8. November Gedenktag Steinmetze

Steinmetz-Feiertag in Freiburg

image093   «Die Steinmetze haben die Steine zugehauen und die Räume gebaut. Wir füllen den Raum mit Leben, wir leben darin in gutem Geist, so sind die Steine lebendig, und so wie die Steine in einem Gebäude, in einem Bogen, zu einer Mauer aufgebaut werden und zusammenhalten, so halten die Menschen in einer Gemeinschaft zusammen».

Diese zum Anlass und Ort passenden Worte der Ordensschwester Anne-Stefanie, zitiert von Sabine Burla vom organi-sierenden VSBS-Regionalverband Aare, standen am Beginn einer besinnlichen Feier zum diesjährigen Gedenktag der Steinmetze am 8. November im Zisterzienser-Frauenkloster Magerau in Freiburg. Nach Begrüssungsworten von Äbtissin Marianne Zürcher und VSBS-Präsident Ernesto Ghenzi gestaltete Pastoralassistent Mario Parpan, unterstützt von Sabine Burla und Urs Lauber vom VSBS, einen eindrücklichen Gottesdienst. Im Anschluss an eine Klosterbesichtigung und das gemeinsame Mittagessen standen drei Führungen auf dem Programm. Mit François Guex vom Kantonalen Amt für Kulturgüter ging es durch die an Sandsteinbauten reiche Altstadt, mit Stanislas Rück, Kantonaler Denkmalpfl eger, in und auf die Kathedrale St. Nicolas, mit Museumskonservator Stefan Gasser und der Archäologin Lambrini Koutoussaki zu Altstadtbrunnen und ins Museum für Kunst und Geschichte. Der diesjährige «Tag der Vier Gekrönten», der bei den über 60 Teilnehmenden wiederum auf einhellige Begeiste-rung stiess, endete mit einem Schlusstrunk auf der Terrasse eines Altstadthotels. Nicht zu vergessen sind die drei Sponsoren-Firmen Ferronato AG, Ehrendingen, E. Salvisberg AG, Natursteinwerk, Rüegsau, und die Kunstgiesserei Ernst Strassacker GmbH & Co. KG, Süssen, Deutschland. (sta)

Sponsoren Steinmetztag 8. November 2013 Fribourg